Logo der Praxis: Dr. med. Morlang - Dr. med. Dietz - Dr. med. Brunnengräber

Dr. med. Markus Dietz

Facharzt für Orthopädie
Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie,
Ambulante Operationen, Arthroskopie,
Osteologe (DVO)

Geboren 1959 in Wiesbaden, verheiratet, ein Sohn

Erfahrung, Ausbildung, Spezialisierung

Studium:

1982 — 1987
Studium der Humanmedizin an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz

1987 — 1988
Praktisches Jahr am Stadtkrankenhaus in Worms
(Chirurgie, Innere Medizin, Kinderheilkunde)

Promotion:

19. Mai 1992
Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
„Vergleichende Untersuchungen über die Tumor- und Gangelastose sowie die biochemischen und immunhistochemischen Steroidrezeptorbefunde bei invasiven duktalen Mammakarzinomen.“
Prof. Dr. med. Wolfgang Remmele, Chefarzt des Pathologischen Institutes der Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken Wiesbaden

Klinische Tätigkeit:

Jan 1989 — Juni 1990
Arzt im Praktikum
Chirurgische Kliniken I und II der Städtischen Kliniken Darmstadt

Juli 1990
Approbation als Arzt
( Landesamt für Jugend und Soziales Rheinland-Pfalz )

Juli 1990 — Sept 1993
Assistenzarzt Chirurgische Kliniken I und II der Städtischen Kliniken Darmstadt
( Prof. Dr. med. Staib, Dr. med. Linke, Prof. Dr. med. Brutscher )

Okt 1993 — März 1998
Orthopädische Klinik Wiesbaden
( Prof. Dr. med. Eichler, Prof. Dr. med. Pfeil )

10. Dez 1997
Anerkennung Gebietsbezeichnung als Facharzt für Orthopädie
Landesärztekammer Hessen

Praxistätigkeit:

Seit April 1998
+ Niederlassung als Orthopäde
+ Zulassung als Vertragsarzt der Gesetzlichen Krankenkassen
+ Gründung der Orthopädischen Gemeinschaftspraxis in der Dotzheimer Straße mit Dr. med. Morlang

Seit Juli 2002
Erweiterung der Gemeinschaftspraxis mit Herrn Dr. med. Brunnengräber

Qualifikationen — Zusatzbezeichnungen:

25.07.1991 — Diplom des Deutschen Sportärztebundes
12.01.1993 — Erteilung Fachkunde Röntgen Notfalldiagnostik
23.04.1993 — Erteilung Zusatzbezeichnung Sportmedizin
23.09.1993 — Erteilung Fachkunde Rettungsdienst (Notarzt)
27.08.1995 — Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin
04.09.1995 — Erteilung Zusatzbezeichnung Chirotherapie
13.03.1996 — Erteilung Fachkunde Röntgendiagnostik des gesamten Skelettes
09.09.1997 — Zulassung zur vertragsärztlichen Tätigkeit als Orthopäde
31.03.1998 — KV-Zulassung für chirotherapeutische Leistungen
08.04.1998 — KV-Zulassung für ambulante Operationen
20.04.1998 — Zulassung für radiologische Leistungen
21.04.1998 — KV-Zulassung für sonographische Leistungen (Bewegungsapparat und Säuglingshüfte)
04.05.1998 — Zulassung als Unfallarzt (H-Arzt) der Berufsgenossenschaften
06.05.1998 — KV-Zulassung für arthroskopische Operationen
03.11.1998 — KV-Zulassung für psychosomatische Leistungen
14.10.2005 — Zertifikat Osteologe (DVO)
   2008 — Zertifikat Kinesio-Taping

Mitgliedschaften:
Tätigkeitsschwerpunkte:
Vorträge und Veröffentlichen:

Zahlreiche Vorträge und Referate über verschiedene orthopädische Themen, mehrere Publikationen in orthopädischen und chirurgischen Fachzeitschriften. Veranstalter einer sportmedizinischen Weiterbildung für Ärzte über Verletzungen beim Handballsport.

 

       Seitenanfang ⇧   | Übersicht Praxis Leistungen


#
Telefon: 0611. xxxxx - Straße